Informationen zur Anzeige:

IT-Sicherheitsspezialisten (m/w/d)
Berlin
Aktualität: 06.12.2022

Anzeigeninhalt:

06.12.2022, Bundesnachrichtendienst
Berlin
IT-Sicherheitsspezialisten (m/w/d)
Informationen von außen- und sicherheitspolitischer Bedeutung zu beschaffen, auszuwerten und der Bundesregierung in Form von Meldungen, Analysen und Briefings zur Verfügung zu stellen. Konzeptionelle Bearbeitung herausgehobener Vorträge wie z.B. Leitfäden Risikoanalysen von Cyber-Bedrohungs-Szenarien sowie für Entwicklung, Einsatz und Betrieb von IT-Systemen Unterstützung von Konzeption, Planung und Design komplexer IT-Verfahren Beratung und Sensibilisierung der Nutzer IT-Revision
Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Dipl. univ.) aus den Studienbereichen: Die deutsche Staatsangehörigkeit Die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung auf Grundlage des Sicherheitsüberprüfungsgesetzes (SÜG) zu unterziehen. Darüber hinaus wünschenswert und von Vorteil sind: Fach- und Methodenkenntnisse der IT-Sicherheit Vertiefte IT-Fachkenntnisse, insbesondere: Betriebssysteme wie z.B. Windows, Linux Entwicklung sicherer Software oder Webanwendungen Hardware- und Netzwerkarchitekturen Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Ausgeprägte Fähigkeit zum konzeptionellen und analytischen Arbeiten Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zur stetigen Fort- und Weiterbildung. Anschreiben mit Darstellung Ihrer Motivation Tabellarischer Lebenslauf Schulabschluss-, Ausbildungs- und/oder Studienabschlusszeugnisse/-übersichten und zugehörige Urkunden oder Zwischenzeugnisse bei noch ausstehendem Abschluss Ggf. Nachweise der Gleichwertigkeit von Bildungsabschlüssen im Ausland durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) Aussagekräftige Arbeitszeugnisse und Beurteilungen Einschlägige Fortbildungsnachweise (z. B. Sprachen, IT, Auslandsaufenthalte) Sonstige Kompetenz- und Erfahrungsnachweise (z. B. für Ehrenämter, Freiwilligendienste, Auszeichnungen, Stipendien)

Berufsfeld

Bundesland

Standorte