25 km
IT-Referent­­/­­in - Senior Cyber Security Analyst (m/w/d) für den Teambereich Offensive IT-Sicherheit (OCO) 20.09.2022 Bundespolizei Swisttal-Heimerzheim
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

IT-Referent/in - Senior Cyber Security Analyst (m/w/d) für den Teambereich Offensive IT-Sicherheit (OCO)
Swisttal-Heimerzheim
Aktualität: 20.09.2022

Anzeigeninhalt:

20.09.2022, Bundespolizei
Swisttal-Heimerzheim
IT-Referent/in - Senior Cyber Security Analyst (m/w/d) für den Teambereich Offensive IT-Sicherheit (OCO)
Sie sind hochmotiviert, technikbegeistert und suchen eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in der Cybersicherheit? Dann bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre Fähigkeiten aktiv in die Cyberabwehr der Bundespolizei miteinzubringen und die Weiterentwicklung unseres Teams mitzugestalten. Mit Ihrem Know-how können Sie zukünftig innovative Projekte im engen Austausch mit Kolleg/-innen aus der IT-Forensik, Schadsoftware- und Verwundbarkeitsanalyse lösungsbezogen realisieren und dabei einen wertvollen Beitrag zur Cybersicherheit der Bundesrepublik Deutschland leisten. Anspruchsvolle Tätigkeiten im Purple-Team mit dem Ziel der Identifikation, Analyse und Abwehr von Cyberangriffen Aspekte von Incident Response sowie der Datenträger- und Netzwerkforensik zur Feststellung von der bei Angriffen verwendeten Taktiken, Techniken und Vorgehensweisen Management von IT-Sicherheitsvorfällen (Incidents) Identifikation bislang unbekannter Opfer Generierung von netzwerk- bzw. hostbasierten Kompromittierungssignaturen Aufklärung von Angreiferinfrastrukturen Entwicklung eigener Tools & Werkzeuge
Ein mit einem Master (oder einem vergleichbaren akademischen Grad) abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Technische Informatik, Angewandte Informatik oder eines anderen informatiknahen oder technischen Studiengangs Sehr gute Fachkenntnisse in den Bereichen Netzwerktechnik, Betriebssysteme, Schadsoftwareanalyse und Kryptografie mit mindestens zwei Schwerpunkten Vertiefte Kenntnisse in mindestens einer Hochsprache (z. B. C++) und mindestens einer Skriptsprache (z. B. Python, PowerShell) Berufserfahrung im Bereich der Informationstechnik bzw. in der IT-Sicherheit, möglichst mit methodischen und praktischen Kenntnissen in der forensischen Netzwerkanalyse Erfahrung im Management von IT- Sicherheitsvorfällen Erfahrungen in der Analyse von Schadsoftware und der Erstellung von Signaturen Möglichst gute Kenntnisse in YARA/IDS/IPS/SIEM Hohe Belastbarkeit, Eigeninitiative, ausgeprägte analytische Fähigkeiten und die Fertigkeit lösungsbezogen zu arbeiten Gute Kommunikationsfähigkeit und schriftliches Ausdrucksvermögen Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Nachweislich hauptberufliche Tätigkeiten von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten ausgeübt haben, die geeignet sind, die Laufbahnbefähigung für den höheren Dienst zu vermitteln Deutsche/ Deutscher sind oder eine andere EU-Staatsbürgerschaft besitzen Die Gewähr dafür bieten, jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten Ihre Zustimmung zur bundesweiten Verwendung erklären In geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben Bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind Gesundheitlich für die Ausübung der Tätigkeit geeignet sind.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte