Inserenten

IT-Jobs für Fach- und Führungskräfte Stellenmarkt auf Golem.de

25 km

Informationen zur Anzeige:

Maschinenbautechniker (m/w/d) für die Rückstandsverbrennungsanlage
Marl
Aktualität: 11.06.2021

Anzeigeninhalt:

11.06.2021, SARPI Deutschland GmbH
Marl
Maschinenbautechniker (m/w/d) für die Rückstandsverbrennungsanlage
Verantwortlich für die Verwaltung, Aktualisierung und Prüfung der technischen Dokumentation (z.B. Anlagenstruktur, Apparatezeichnungen, Fließbilder, Betriebsanleitungen) in seinem Verantwortungsbereich im CMMS Organisation, Durchführung und Dokumentation von Prüfungen der Anlagenteile gemäß den gesetzlichen Vorgaben (z B. DGRL, WHG, AwSV, BetrSichV) mit dem Ziel, alle Prüfungen fristgemäß und gesetzeskonform durchzuführen. Durchführung der Instandhaltungsplanung/Arbeitsvorbereitung (wiederkehrende Arbeiten, Wartungsplanung, Revisions- und Stillstandplanung) sowie der Modifikationsplanung zusammen mit dem Meister Chemietechnik Selbstständige Planung von Modifikationsmaßnahmen (Basic Engineering) kleineren und mittleren Umfanges im Rahmen des MoC Prozesses (Management of Change) Spezifikationen für neu zu beschaffende Assets und Organisation der Lagerwirtschaft Unterstützung des Betriebsingenieurs Chemietechnik (z.B. bei der Entwicklung von Instandhaltungskonzepten für kritische Prozesse bzw. kritische Assets)
Ausbildung zum Techniker des Maschinenbaus, des Metallbaus, der Fertigungs- bzw. Verfahrenstechnik, oder Bachelorabschluss in einer der obigen Fachrichtungen Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich der Instandhaltung chemischer Anlagen Sehr gutes technisches Verständnis, insbesondere im Bereich der verfahrenstechnischen Komponenten von Verbrennungsanlagen (Pumpen, Verdichter, Gebläse, Filter, Wäscher, Fördereinrichtungen, etc.) Sehr gute Kenntnisse der Instandhaltungsprozesse sowie der betrieblichen Abläufe Solide Kenntnisse des fachspezifischen Projektmanagements Sichere EDV-Kenntnisse (MS Office, CAD, CAE, CMMS (vorzugsweise Comos), ERP Programme der Abfallwirtschaft) Gute Kenntnisse in den einschlägigen Regelwerken/Normen (ADR, DGRL, WHG, AwSV, BImSchG, BetrSichV, VGB, DGUV, ATEX, etc.) Umfassende Kommunikations- und Moderationskompetenz Gute Englischkenntnisse, Französischkenntnisse sind ein Plus Gutes analytisches, konzeptionelles, strukturiertes Denkvermögen Hohes Maß an Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Eigeninitiative

Berufsfeld

Bundesland

Standorte